Für die Legalisierung von Cannabis

Seit dem 17.10.2018
ist Cannabis legal in Kanada
in den Niederlanden
wird der Verkauf seit 1976 toleriert
USA: Kalifornien hat legalisiert
seit dem 1.1.2018 ist Cannabis legal
US Bundesstaat Colorado
2013 Cannabis komplett legalisiert
USA: Bundesstaat Oregon
November 2014, komplett legalisiert
erste Demo in Osnabrück
danke an alle die mitgeholfen haben
über 20 US-Staaten
haben Cannabis als Medizin zugelassen
USA: Bundesstaat Alaska
November 2014, komplett legalisiert
Niederlande, Verkauf in Coffeeshops
2,5% der Jugendlichen kiffen, das sind weniger als in Deutschland oder den USA (IFT98, CEDRO)
US Bundesstaat Washington
2014 Cannabis komplett legalisiert
erster Infostand in Osnabrück
vielen Dank an alle Beteiligten!
Mexikos Drogenkrieg eskaliert
wie die Prohibition einen Staat zerstört
zweiter Infostand Osnabrück
Vorbereitungen zur Demo laufen
Fotos: commons.wikimedia.org
icon WARUM LEGALISIEREN

Cannabis ist keine Einstiegsdroge.

Cannabis ist nicht vollkommen harmlos, aber die Risiken von Cannabiskonsum sind bei weitem nicht so hoch wie 1961 behauptet.

Das Verbot kriminalisiert Millionen Mitbürger und eine Legalisierung würde die Versorgung von Medizinalhanf sichern. Seit März 2017 kann Cannabis zwar vom Arzt verschrieben werden aber das funktioniert auch nicht richtig und es kommt immer wieder zu Lieferengpässen

Jugend- und Verbraucherschutz werden überhaupt erst möglich wenn Cannabis unter kontrollierten Umständen verkauft wird

Die Legalisierung ist eine wirksame Methode um den Schwarzmarkt zu bekämpfen.

Der Staat könnte Steuern einnehmen, legale Arbeitsplätze schaffen, hohe Kosten bei Justiz und Polizei einsparen.

icon UNSERE FORDERUNGEN

Legalisierung von Cannabis als Medizin, Rohstoff und Genussmittel. Der Anbau für den Eigenbedarf muss freigegeben werden!

Verkauf in Fachgeschäften unter kontrollierten Bedingungen: keine Werbung, Eintritt ab 18 Jahren, kein Alkohol.

Die letzen Jahrzehnte "War on Drugs" haben gezeigt das durch Kriminalisierung nur neue Probleme entstehen aber nicht eines gelöst werden konnte.

Wir fordern daher ein Umdenken in der Drogenpolitik und damit sind wir nicht allein:

Über 100 Strafrechtsprofessoren fordern eine Reform des BtMG


icon WAS JEDER TUN KANN

Informiert euch. Sprecht mit Menschen in eurer Umgebung. Es gibt keinen Grund sich zu verstecken, die Fakten sind auf unserer Seite! :-)

Schreibt Medien und Politiker an, nehmt an Demos und Aktionen der Hanffreunde teil.

Eine gute Gegenüberstellung der Argumente für die Diskussion findet ihr bei cannabislegal.de

Werde Mitglied beim Deutschen Hanf Verband. Der DHV ist die finanziell stärkste Legalize-Organisation in Deutschland.


Mein Kind kifft - was soll ich tun?

Ich habe ein Cannabisproblem, wo finde ich Hilfe?

Was haben die Hanffreunde in letzter Zeit erlebt?


Circa 150-200 Hanffreunde haben am 9.5.2015 in Osnabrück für die Legalisierung demonstriert. Ein voller Erfolg, die Besucher waren zufrieden und von Medien haben wir gute Berichterstattung bekommen. Die Neue Osnabrücker Zeitung hat einen Artikel und OS1.TV einen Sendebeitrag zur Demo.
Vielen Dank an Helfer und Sponsoren:




  • Infostand Münster
    09. Oktober 2018

    Wieder ein Infostand der Hanffreunde Münster. Viele Besucher am Stand, viele Unterschriften gesammelt und super Wetter.

  • Siebter Infostand Osnabrück
    16. Juni 2018

    Stand in der zweitgrößten Einkaufsmeile Niedersachsen (Große Straße Osnabrück). Viele Gespräche und die erste Kontrolle vom Ordnungsamt am Infostand. Alles in Ordnung :-)

  • Mary Jane 2018 Berlin
    9. Juni 2018

    Fahrt zur Mary Jane 2018 in Berlin, Deutschlands größte Hanfmesse. Ein schönes Wochenende in der Hauptstadt, interessante Leute und tolles Wetter. Was will man mehr?

  • GMM Münster 2018
    12. Mai 2018

    Die erste GMM-Demo in Münster. Super Wetter und gute Stimmung. Danke an Danny für die tollen Redebeiträge und Teilnahme an der Demo. Die Hanffreunde Osnabrück waren auch dabei.

  • zweiter Infostand Münster 2018
    21. April 2018

    Die Hanffreunde Münster haben Flyer verteilt für den GMM in Münster und viele Gespräche mit Passanten gehabt.

  • Infostand Münster
    31. März 2018

    Die Hanffreunde Münster haben den ersten Infostand 2018 gemacht. Viele Flyer für die Demo im Mai wurden verteilt. Kommentar eines Polizisten zu den Hanfblättern: Schöne Pflanze :-)

  • Leserbrief 2018
    16. Januar 2018

    Im Artikel hat die Polizei ausdrücklich gesagt das mangelnde Ressourcen Grund für die miserable Aufklärungsquote (15,2%) und den Anstieg bei Wohnungseinbrüchen sind. Warum geben wir Milliarden aus für das Cannabisverbot?

  • Sechster Infostand
    26. August 2017

    Die erste Aktion 2017 war ein voller Erfolg. Über 60 Unterschriften haben wir bekommen für die Legalisierung. Weiter so Osnabrück! :-) Wir haben auch viele Standbesucher auf den Hungerstreik von Franjo Grotenhermen aufmerksam gemacht.

  • Fünfter Infostand
    27. Februar 2016

    Am ersten Infostand 2016 war teilweise soviel los das wir ganz vergessen haben Fotos zu machen. Daher ein Foto nach dem Stand. Wir haben auf Richter Müllers Lesung im März und die geplante Demo im Mai hingewiesen.


icon
Das Bundesverfassungsgericht befand 1994 nach Einsicht der wissenschaftlichen Literatur, die These von der Einstiegsdroge werde "überwiegend abgelehnt"